Ab sofort dürfen wieder Erste-Hilfe-Kurse mit maximal 10 Teilnehmern stattfinden. Kursteilnahme NUR mit tagesaktuellen negativen Coronatest. Dieser kann auch in unseren Räumlichkeiten durchgeführt werden.

Hier gehts zu den Terminen.

Kursübersicht

  • Allgemeine Verhaltensweisen bei Unfällen / Notfällen / Rettung
  • Störungen von Bewusstsein / Atmung / Kreislauf
  • Stabile Seitenlage
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung (mit AED)
  • Knochen- und Gelenkverletzungen
  • Bauchverletzungen
  • Wunden, bedrohliche Blutungen, Schock
  • Verbrennungen, thermische Schäden
  • Vergiftung, Verätzung
  • Sonstige spezielle Notfälle
  • Grundsätze der Ersten Hilfe und EH am Kind
  • Die Vitalfunktionen als Grundlage des Lebens
  • Bewusstseinsstörungen
  • Atemstörungen
  • Kreislaufstörungen
  • Verbrennungen/Verbrühungen
  • Verätzungen
  • Vergiftungen
  • Verletzungen und Wundversorgung
  • Erkennen von Kindernotfälle
  • Stabile Seitenlage
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Wundversorgung
  • Spezielle Kinder- und Babynotfälle wie z.B. Pseudokruppanfall, Fieberkrampf, Verschlucken von Fremdkörper u.v.m.
  • Stabile Seitenlage
  • Schocklage
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung durch Ein- bzw. Zweihelfermethode inkl. AED
  • Airwaymanagement durch Beutel-Masken-Beatmung
  • Anwenderschulung am Larynxtubus
  • Druckverband
  • Kreislaufkollaps
  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Unterzuckerung
  • Allergische Reaktion
  • Geschichte und Aspekte der Atemwegssicherung
  • Anwendung des Larynx-Tubus und Materialkunde
  • Vorbereitung und korrekte Platzierung des Larynx-Tubus
  • mögliche Gefahren, erforderliche Gegenmaßnahmen
  • Cuffdruckmonitoring, Einsatz der Magensonde
  • Praxistraining des Larynx-Tubus
  • Szenarientraining
  • Anatomie/Physiologie
  • Krankheitslehre
  • Rettungs- und Transporttechniken
  • Lagerungsarten
  • Reanimation incl. Automatisch Externe Defibrillation (AED)
  • Versorgung von akuten Erkrankungen
  • Versorgung von traumatologischen Notfällen
  • Hygiene
  • Pflegerische Betreuung von Verletzten und Erkrankten
  • Dokumentation
  • Rechtskunde

Inhalte des Aufbaulehrgangs:

  • Vorgehen am Notfallort
  • Rechtsgrundlagen
  • Aufgaben des Betriebssanitäters
  • Gesetzliche Unfallversicherung
  • Schutz und Sicherheitsmaßnahmen
  • Unfälle mit Gefahrenstoffen
  • Hygiene im Betrieb
  • Umgang mit Geräten und Materialien im Betriebssanitätsdienst
  • Praxistraining und Fallbeispiele
  • Grundlagen, Recht, Hygiene, Umgang mit Patienten, Anamnese
  • Anatomie, Störungen und Maßnahmen in den Bereichen Bewusstsein, Atmung und Herz-Kreislauf
  • Erweitere Reanimation, Umgang mit Sauerstoff, Anwenderschulung auf Larynxtubus
  • Anatomie des Stütz- und Bewegungsapparats, erweiterte Versorgung von Verletzungen
  • Messung von Puls, Blutdruck, Blutzucker, Temperatur, Pupillenkontrolle
  • Übung durch Fallbeispiele
  • Notfälle im Bereich des Abdomens, Vergiftungen, Thermische Notfälle
  • Einweisung in spezielle Rettungsdienstliche Gerätschaften (Fahrtrage, EKG, Absaugung, etc.)
  • Berufsbegleitende Ausbildung
  • Flexible Praxistage
  • Praxisnahe Ausbildung
  • Moderne Lehre
  • Hervorragende Jobperspektiven
  • Lehrbuch (Rettungssanitäter)
  • 12 Teilnehmer pro Kurs