Ausbildung zum Sanitätshelfer / Feuerwehrsanitäter

Diese Sanitätsausbildung ist die Mindestqualifikation für eine Tätigkeit für eine ehrenamtliche Tätigkeit bei Hilfsorganisationen oder Feuerwehr. In diesem Kurs werden erweiterte Erste Hilfe-Maßnahmen und der Umgang mit medizinischen Hilfsmitteln erlernt und trainiert.

Wir bieten Ihnen die theoretisch/praktische Ausbildung an insgesamt 8 Tagen in unseren Kursräumen in Östringen oder in Ihren Räumlichkeiten an. Dieser Kurs kann am Stück oder in Modulform besucht werden. Dabei baut jeder Ausbildungstag auf das zuvor erlernte Wissen auf, welches dann gemeinsam durch realitätsnahe Einsatzfallbeispiele gefestigt wird. Durch unsere realistische Simulationstechnik fühlt es sich dabei wie in einem echten Einsatz an.

Inhalte des Grundlehrgangs:

  • Grundlagen, Recht, Hygiene, Umgang mit Patienten, Anamnese
  • Anatomie, Störungen und Maßnahmen in den Bereichen Bewusstsein, Atmung und Herz-Kreislauf
  • Erweitere Reanimation, Umgang mit Sauerstoff, Anwenderschulung auf Larynxtubus
  • Anatomie des Stütz- und Bewegungsapparats, erweiterte Versorgung von Verletzungen
  • Messung von Puls, Blutdruck, Blutzucker, Temperatur, Pupillenkontrolle
  • Übung durch Fallbeispiele
  • Notfälle im Bereich des Abdomens, Vergiftungen, Thermische Notfälle
  • Einweisung in spezielle Rettungsdienstliche Gerätschaften (Fahrtrage, EKG, Absaugung, etc.)