Sehr geehrte Kursteilnehmende,

wir freuen uns Ihnen ein breites Ausbildungsangebot im Bereich der Ersten Hilfe und im Brandschutz anbieten zu können. Auf Grund der Aktuellen Coronasituation müssen wir aber leider darauf hinweisen, dass wir alle Lehrgänge in unserem Haus nur mit einer 2G plus Regel durchführen dürfen.

D.h. nur vollständig geimpfte (letzte Impfung 14 Tage her) mit Digitalen Impfnachweis sowie an Corona Genesene (max. 6 Monate nach der Coronainfektion) dürfen mit einem Tagesaktuellen Coronaschnelltest an einem unserer Lehrgänge teilnehmen.

Wir freuen uns über Ihren Besuch und bitten diese Regel zu Beachten.

Ihr Ausbildungsteam von B&M-Dienste

Hier gehts zu den Terminen.

Kursübersicht

  • Allgemeine Verhaltensweisen bei Unfällen / Notfällen / Rettung
  • Störungen von Bewusstsein / Atmung / Kreislauf
  • Stabile Seitenlage
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung (mit AED)
  • Knochen- und Gelenkverletzungen
  • Bauchverletzungen
  • Wunden, bedrohliche Blutungen, Schock
  • Verbrennungen, thermische Schäden
  • Vergiftung, Verätzung
  • Sonstige spezielle Notfälle
  • Grundsätze der Ersten Hilfe und EH am Kind
  • Die Vitalfunktionen als Grundlage des Lebens
  • Bewusstseinsstörungen
  • Atemstörungen
  • Kreislaufstörungen
  • Verbrennungen/Verbrühungen
  • Verätzungen
  • Vergiftungen
  • Verletzungen und Wundversorgung
  • Erkennen von Kindernotfälle
  • Stabile Seitenlage
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Wundversorgung
  • Spezielle Kinder- und Babynotfälle wie z.B. Pseudokruppanfall, Fieberkrampf, Verschlucken von Fremdkörper u.v.m.
  • Stabile Seitenlage
  • Schocklage
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung durch Ein- bzw. Zweihelfermethode inkl. AED
  • Airwaymanagement durch Beutel-Masken-Beatmung
  • Anwenderschulung am Larynxtubus
  • Druckverband
  • Kreislaufkollaps
  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Unterzuckerung
  • Allergische Reaktion
  • Geschichte und Aspekte der Atemwegssicherung
  • Anwendung des Larynx-Tubus und Materialkunde
  • Vorbereitung und korrekte Platzierung des Larynx-Tubus
  • mögliche Gefahren, erforderliche Gegenmaßnahmen
  • Cuffdruckmonitoring, Einsatz der Magensonde
  • Praxistraining des Larynx-Tubus
  • Szenarientraining
  • Grundlagen, Recht, Hygiene, Umgang mit Patienten, Anamnese
  • Anatomie, Störungen und Maßnahmen in den Bereichen Bewusstsein, Atmung und Herz-Kreislauf
  • Erweitere Reanimation, Umgang mit Sauerstoff, Anwenderschulung auf Larynxtubus
  • Anatomie des Stütz- und Bewegungsapparats, erweiterte Versorgung von Verletzungen
  • Messung von Puls, Blutdruck, Blutzucker, Temperatur, Pupillenkontrolle
  • Übung durch Fallbeispiele
  • Notfälle im Bereich des Abdomens, Vergiftungen, Thermische Notfälle
  • Einweisung in spezielle Rettungsdienstliche Gerätschaften (Fahrtrage, EKG, Absaugung, etc.)
  • Berufsbegleitende Ausbildung
  • Flexible Praxistage
  • Praxisnahe Ausbildung
  • Moderne Lehre
  • Hervorragende Jobperspektiven
  • Lehrbuch (Rettungssanitäter)
  • 12 Teilnehmer pro Kurs